Über mich

 Geschichten

 Bilder

 Links

 Gästebuch 
 

 

 

 

 

 

 

 Diplomarbeit

 

 Index > Über mich

 


 Hier könnt Ihr ein bißchen mehr über mich erfahren....!

1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.
32.
33.
34.
35.
36.
37.
38.
39.
40.
41.
42.
43.
44.
45.
46.
47.
48.
49.
50.
51.
52.
53.
54.
55.
56.
57.
58.
59.
60.
61.
62.
63.
64.
65.
66.
67.
68.
69.
70.
71.
72.
73.
74.
75.
76.
77.
78.
79.
80.
81.
82.
83.
84.
85
86.
87.
88.
89.
90.
91.
92.
93.
94.
95.
96.
97.
98.
99.
100.

Ich esse unheimlich gerne Crêpes.
Shoppen gehe ich am liebsten in Berlin.
Bei Musik von Seeed steigt meine Stimmung.
Karneval finde ich furchtbar - alle völlig jeck.
Für einen echten Schwaben bin ich nicht sparsam genug.
Manchmal rede ich bevor ich nachdenke.
Ich verbrauche jeden Tag meine 7.000 Worte.
Am Wochenende schlafe ich gerne richtig lang aus.
Unter der Woche eigentlich auch.
Ich esse lieber die obere Brötchenhälfte.
Wenn ich älter bin, möchte ich gerne ein Yacht an der Côte d'Azur besitzen.
Ich schlafe meistens auf der rechten Seite.
Morgens im Bad brauche ich ca. 40 Minuten.
Hunde mag ich lieber als Katzen - je größer desto besser.
Schlechte Laune krieg ich bei Nieselwetter und zu langem Fernsehen.
Ich hab den ersten Schritt gemacht.
Neue Schuhe kann ich immer gebrauchen.
Lästern ist eine Leidenschaft von mir.
Ich war in meiner Familie die Schusseligste.
Der Frühling ist meine liebste Jahreszeit.
Vor 24 Uhr gehe ich selten ins Bett.
Meine Haarspülung ist von John Frieda.
Nur am Wochenende und im Urlaub wird gemütlich gefrühstückt.
Mars finde ich in seiner Originalform am leckersten.
Ich kann im Sitzen schlafen.
Ich schreibe immer Einkaufszettel und lasse sie dann liegen.
Morgens lese ich meistens die Süddeutsche Zeitung.
Ich stehe selten beim 1. Weckerklingeln auf.
Bei mir bekannten Liedern muß ich mitsingen.
Ich nutze jede Gelegenheit zum Lachen.
Mein Auto habe ich verkauft, weil die Batterie defekt war.
Ich hasse Geschmacklosigkeit.
Am Frühling mag ich, daß alles zu blühen anfängt.
Es ist ein Gerücht, daß ich immer Daniels Hausschuhe anziehe.
Auch ich habe natürlich nie etwas zum Anziehen im Schrank.
Als ich von Zuhause auszog, schenkte mir meine Mutter einen Putzlappen.
Kaffee mit Milch und Zucker. Damit es nicht so nach Kaffee schmeckt.
In Köln vermisse ich den schwäbischen Hefezopf.
Ich esse gerne Curry-Gewürz-Ketchup. Am liebsten zu Dosenmais.
Das Meer finde ich ganz herrlich - egal wo.
Wenn ich die Wahl hätte, würde ich heute einiges anders machen.
Das gilt aber nicht für meine Beziehung mit Daniel!
Ich möchte gerne ein tolles Buch schreiben.
Das Wort nie versuche ich aus meinem Wortschatz zu streichen.
Ich habe keine Ahnung von Fußball oder anderen Mannschaftssportarten.
Wenn ich mich ungerecht behandelt fühle, fange ich schnell an zu heulen.
Ich liebe Menschen mit Humor.
Pilze und Leber finde ich einfach gruselig.
Als Kind aß ich zu allem Apfelmus.
Ich lebe lieber in der Stadt als auf dem Land.
Wenn ich Nudeln koche, nasche ich immer aus dem Topf.
Gleiches gilt bei Pellkartoffeln.
Am Sommer mag ich, daß die Tage länger sind.
Lindt-Schokolade ist für mich die beste.
Meiner Meinung nach leide ich an einer geheimnisvollen Putzallergie.
Etwas Neues kostet mich immer Überwindung.
Wenn ich es aber gemacht habe, bin ich ganz stolz darauf!
Ich schwimme unheimlich gerne - am liebsten im Süden im offenen Pool.
Theater, Kino, Kabarett, Museen....finde ich alles klasse!
Ich bin ein reiner Gesellschaftstrinker.
Pasta finde ich fast in jeder Form ausgesprochen lecker.
Manchmal finde ich es schade, daß ich nicht gern koche.
Ich hätte gerne mehr Zeit.
Mit mir selber bin ich oft unheimlich ungeduldig.
Seit ich in Köln wohne, fahre ich lieber mit der Bahn als mit dem Auto.
Man kann mich durchaus als recht eitel bezeichnen.
Irgendwann möchte ich nach Mauritius fliegen.
Mein perfektes Frühstücksei koche ich immer 6 Minuten und 30 Sekunden.
Manchmal wünsche ich mir lange, schlanke Beine. Meine sind keins von beidem.
Wenn ich alleine bin, lasse ich oft einfach MTV im Fernsehen laufen.
Ich möchte gerne 10 kg abnehmen.
Ich mag Abwechslung.
Am Herbst mag ich die bunten Farben und raschelndes Laub.
Meine Traumwohnung ist ein sanierter Altbau mitten in der Stadt.
Ich kann blind mit 10 Fingern tippen.
Manchmal lasse ich mich gern ein bißchen treiben.
Handarbeiten habe ich schon immer gehaßt.
Stattdessen werkel ich lieber mit Holz und Säge.
In Köln gefällt mir das Belgische Viertel besonders gut.
Ich würde gerne leichter fremde Menschen ansprechen können.
Obwohl ich in Köln wohne, trinke ich kein Bier. Auch kein Kölsch.
Ich bin leider ziemlich vergeßlich.
Unangenehme Dinge schiebe ich gerne vor mir her.
Ich bin ein Freund unnützen Wissens.
Einen Balkon finde ich gemütlicher als eine Terrasse.
Ich wäre gerne gebildeter.
Wenn ich mir unsicher bin, vertraue ich auf mein Bauchgefühl.
Meistens liege ich dabei richtig.
In Stuttgart mochte ich die Weinberge; in Köln finde ich alles ziemlich flach.
Meine weiteste Reise ging nach Neuseeland.
Es gibt noch zahlreiche Flecken auf der Welt, die ich gerne sehen möchte.
Wenn ich noch einmal wählen könnte, würde ich einen kreativen Beruf ergreifen.
Am Winter mag ich Gemütlichkeit und Kerzenschein.
Ich möchte gerne besser Klavierspielen können.
Nach fast drei Jahren weiß ich noch immer nicht, wie unser Videogerät funktioniert.
Ich bin leicht für etwas zu begeistern.
Es fällt mir nicht schwer, mich von alten Dingen zu trennen.
Ich kann weder schwäbisch noch kölsch sprechen.
Aus eigenen Erfahrungen lerne ich am besten.
Manchmal bin ich ein kleines bißchen mutig.

Fällt jemandem noch etwas Wichtiges ein, was ich vergessen habe?
Dann schreibt mir gleich eine Mail!
 

 Impressum